info@wortsprudel.ch |  Luzern – Schweiz | +41 79 244 25 35 

  • Yvonne Ineichen

Die Eröffnung eines Blumenladens ist keine Seltenheit


Und, wie gefällt Ihnen meine Headline? Schrecklich, oder? Ein Satz, zweimal Nominalstil. Womit ich das Kind bereits beim Namen nenne. Der Nominalstil ist der Killer für lebendige Texte. Denn, er zwingt dem Leser Nomen auf, wo kunterbunte und lebhafte Verben stehen könnten. Kennt Ihr sie auch, diese staubtrocken formulierten Inhalte in Behördendeutsch, Versicherungsverträge, bei denen einem bereits beim ersten Wort jeder Buchstabe im Hals stecken bleibt? Nachspülen oder weichspülen hilft. Nachspülen mit einem schönen Wein, weichspülen mit tollen Verben.

Fragen Sie sich jetzt grad, ob sie selbst im Nominalstil schreiben? Machen Sie die Probe auf’s Exempel und röntgen Sie Ihren Text. Verben werden blau unterstrichen, Substantive braun. Und? Welche Farbe dominiert? Ist es braun? Dann fragen Sie sich: Welche Nomen kann ich durch ein Verb ersetzen?

Auf die End-ung kommt es an:

Substantive, die auf –keit, -ung, -heit, -ismus, -ion enden, sind nicht bildhaft. Diese kann man getrost durch ein Verb ersetzen, meistens.

Die Eröffnung eines Blumenladens ist keine Seltenheit.

Auch heute werden noch oft Blumenläden eröffnet.

Ich wusste nichts von seiner Krankheit.

Ich wusste nicht, dass er krank war.

Das geologische Institut nimmt eine Messung im Gestein zu allfälligen Verschiebungen vor.

Das geologische Institut misst im Gestein, ob es sich bewegt.

Wählen Sie möglichst kurze Substantive, die ein Bild im Kopf des Lesers hervorrufen.

Natürlich kann man nicht alle Substantive vermeiden. Erlaubt ist alles, was wir sehen, riechen, schmecken, hören oder fühlen. Denn diese Substantive zeichnen ein Bild.

Es gibt auch Substantive, die etwas Abstraktes bezeichnen, aber trotzdem bildhaft sind, sogenannte bildnahe Substantive: z.B. Liebe, Hass, Glück. Sie drücken etwas aus, das wir alle gut kennen und nachvollziehen können. Damit lösen sie beim Leser Gefühle aus und zeichnen ein Bild.

Alles klar? Ich wünsche Ihnen viel Spass – schreiben Sie bunt!

Und Sie wissen: Bei Fragen einfach melden per Mail (info@wortsprudel.ch) oder Telefon (079 244 25 35).