info@wortsprudel.ch |  Luzern – Schweiz | +41 79 244 25 35 

  • Yvonne Ineichen

Wie heben Sie sich ab?


Jede Branche hat ihre Botschaften und ihre Versprechen. Es liegt in der Natur der Sache, dass ein Bäcker Brot verkauft, oder der Maler Wände und Häuser streicht.

Genau so liegt es in der Natur der Sache, dass es Millionen Menschen gibt, die braunes Haar haben. Unzählige Millionen sind blondhaarig. Nochmals so viele tragen eine schwarze Haarpracht und dann gibt es noch die Rothaarigen. Eher selten, aber auf die Weltbevölkerung gerechnet sind es vermutlich auch ein paar Millionen. Stellen Sie sich jetzt einmal vor, diese Menschen würden alle punktgenau gleich argumentieren, artikulieren, nur weil sie die gleiche Haarfarbe haben. Ziemlich öde, denken Sie? Stimmt.

Da frage ich mich aber, warum der Einheitsbrei dann in der Kommunikation Usus ist?

➡️Da verfallen Unternehmen ihrem Branchenjargon und die Inhalte werden austauschbar.

➡️Wer sagt, dass eine Branche eine bestimmte Sprache sprechen muss? Wer hat das definiert?

⁉️Soweit ich weiss, niemand. Es hat sich einfach so entwickelt und jetzt tut man es. ⛔️ Texte im IT-Bereich stecken voller Fremdwörter, Behörden und Ämter schmücken sich oft mit Schachtelsätzen und Nominalisierungen …

Sie nicht! Sie machen das ab jetzt anders! 🤩

Denn guter Text ist branchenunabhängig! Und wie kreieren Sie guten Text, der sich vom Rest der Branche abhebt? Erzählen Sie Ihre Geschichte und erzählen Sie anders. Darin steckt Ihre Einzigartigkeit und damit heben Sie sich ab.

📍Und wie?

Oft passiert beim Schreiben ein gravierender Fehler. Man versucht einen Text gut zu machen, indem man noch mehr Fakten in die Sätze reinpackt. Das ist falsch. Denn so verliert die Story an Schwung.

Machen Sie das Gegenteil: 💡Nehmen Sie aus langen Sätzen Worte oder Satzteile raus. 💡Vereinfachen Sie die Sprache, entfernen Sie Fachjargon. 💡Straffen und gruppieren Sie die Argumente.

Ich wünsche Ihnen viel Spass beim Storytelling. Geschichten, denen jeder gerne lauscht.