• Yvonne Ineichen

Was hat Brot backen mit schreiben zu tun?


Ein richtig gutes Brot ruht lange. Es ist mit Liebe, mit viel Fingerspitzengefühl und Passion fürs Handwerk gemacht. Im besten Fall. Man kann auch industriell gefertigte Brote kaufen. Die haben oft viel Triebmittel und den einen oder anderen E-Stoff drin. Auch die machen satt. Schmecken aber bei Weitem nicht so lecker wie das Handgemachte vom Beck nebenan. Da gehst du mit mir einig, nicht wahr? Gehst du auch mit mir einig, wenn ich behaupte: Einen grossen Laib Brot herzustellen braucht gleich viel Zeit, wie viele kleine Brötchen zu backen? Ich sehe dich nicken. Ist ja logisch: Der Arbeitsvorgang ist derselbe, egal ob das Brot klein oder riesig ist. Allenfalls reduziert sich bei kleinen Brötchen die Backzeit etwas. Gutes Rezept, gutes Ergebnis? Was hat das mit Schreiben zu tun, fragst du dich? Wir Schreiberlinge, Werbetexter, Copywriter, Headlinezauberer und Wortakrobaten üben auch ein Handwerk aus. Meine Grundzutaten sind Neugier, Wissensdurst, die Liebe zum Wort, etwas Talent und ganz viel Schweiss. Je nach Auftrag würze ich mit Humor, mit Ironie, mit Verspieltheit, mit kritischem Nachfragen oder einer persönlichen Note. Das Rezept passe ich für jede meiner Arbeiten an. Standard gibt es nicht. Jede*r bekommt das Brot, das ihm/ihr am besten schmeckt. Die Kundenwünsche sind vielfältig: Blogartikel, Websitentexte, Headlines, ein Beitrag für Social Media, eine Medienmitteilung. Lang und ausführlich oder kurz und knapp. Aufträge für kurze Texte werden hin und wieder von folgendem Satz begleitet: «Die sind ja nur kurz. Das hast du bestimmt rasch erledigt.» Jein! Denn, wie bereits erwähnt: Auch meine Arbeit ist Handwerk und die Vorbereitung, um kleine Brötchen zu backen, dauert gleich lange wie die für grosse Portionen. Meine Arbeitsschritte sind die identisch: - Briefing - Brainstorming - Recherche - Texte erstellen - Ruhen lassen - Nachwürzen und fertig backen Und dann schicke ich die schmackhafte Post an meine Kundinnen und Kunden und hoffe, dass sie mundet. Du siehst: Egal ob klein oder gross – mein Handwerk ist immer das gleiche. Einzig die effektive Backzeit, die kann tatsächlich variieren. Übrigens: Wer Lust hat, selbst Brot zu backen, findet hier ein wunderbares Rezept für ein Sauerteigbrot (mit Starterkultur). Du willst wissen, wie mein Briefing aussieht? Ich stelle dir den Fragebogen gerne zu. Schreib mir gerne eine E-Mail an info@wortsprudel.ch.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

info@wortsprudel.ch |  Luzern – Schweiz | +41 79 244 25 35